In den Monaten und Jahren vor der COVID-19-Pandemie konnte man in vielen großen Unternehmen den Eindruck bekommen, dass Innovationsthemen gerne mal genutzt wurden, um den Vorstand oder die Aktionäre zu beeindrucken. Viel zu oft wurden diese so wichtigen Themen, die so wichtige Weiterentwicklung des Unternehmens und seines Geschäftsmodells nicht ernst genug genommen.

Welchen Einfluss hatte die Pandemie auf diese Situation? Über diese Frage haben wir ausführlich mit Manfred Tropper, dem Gründer und CEO von mantro, diskutiert. Er ist fest davon überzeugt, dass Vertrauen als essenzieller Teil der Unternehmenskultur heute wichtiger ist denn je zuvor und hofft, dass die aktuelle Gesamtsituation einen positiven Einfluss auf die Innovationskultur in deutschen Unternehmen haben wird.

Das ganze Gespräch gibt es ab sofort unter:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Share this